IG Metall Erfurt und Nordhausen
http://www.igmetall-erfurt-nordhausen.de/aktuelles/meldungsarchiv/datumFilter/2018/01/
16.12.2018, 18:12 Uhr

Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Siemens Erfurt

Starker Protest gegen Siemens-Abbaupläne

  • 31.01.2018
  • Aktuelles, Politik

Gut 100 Kollegeninnen und Kollegen aus dem Siemens Generatorenwerk Erfurt haben sich am Mittwoch früh 2 Uhr auf den Weg nach München zur Siemens Hauptversammlung gemacht. Hier protestieren sie gemeinsam mit hunderten Kollegeninnen und Kollegen unter anderem aus Görlitz, Berlin, Amberg und Offenbach gegen sie geplanten Schließungen, den Verkauf und die anstehenden Massenentlassungen.

mehr...

Tarifbewegung in der Metall- und Elektroindustrie Thüringens

24-Stunden-Warnstreiks bei der IG Metall Erfurt

  • 28.01.2018
  • Aktuelles

Die 5. Tarifverhandlung in Baden-Württemberg hat am Wochenende kein Ergebnis gebracht. Die Arbeitgeber haben zu sämtlichen Forderungen der IG Metall kein akzeptables Angebot vorgelegt. Der Vorstand der IG Metall hat somit noch am Samstag, den 27. Januar beschlossen flächendeckende 24-Stunden-Warnstreiks durchzuführen.

mehr...

Tariftelegramm

Tarifkommissionen im Bezirk bewerten Situation

  • 26.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Am Donnerstag haben die Tarifkommissionen im Bezirk Mitte für die Tarifgebiete der Mittelgruppe und Thüringen die Situation der Tarifbewegung in der Metall- und Elektroindustrie diskutiert und bewertet. In allen Tarifgebieten im Bezirk haben drei Verhandlungen stattgefunden, jedoch ohne Ergebnisse erzielen zu können.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Ausgeweitete Warnstreiks in Arnstadt am Erfurter Kreuz

  • 24.01.2018
  • Aktuelles

Erneut hat die IG Metall Erfurt mit ausgeweiteten Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeberseite verstärkt, in der Tarifbewegung von ihrer Blockadehaltung abzurücken und ein verhandlungsfähiges Angebot zu unterbreiten. Hierzu rief die Gewerkschaft die Beschäftigten aus fünf Unternehmen am Erfurter Kreuz in Arnstadt zu Warnstreiks auf. Betroffen waren Thales Transportation Systems, BorgWarner Transmission Systems, Robert-Bosch-Elektronik-Thüringen, n3 Engine Overhaul Service und MDC Technology. Dem Aufruf der IG Metall folgten über 500 Metallerinnen und Metaller, sodass die Arbeit in den Betrieben für rund drei Stunden zum Erliegen kam. Mit einem Demonstrationszug von BorgWarner zogen die Warnstreikenden zum Kundgebungsplatz vor die Tore von n3 und MDC Technology.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Beschäftigte bei Maximator in Nordhausen legen ihre Arbeit nieder

  • 24.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Erneut hat die IG Metall Nordhausen mit ausgeweiteten Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeberseite verstärkt. Am 24. Januar 13:15 Uhr folgten die Beschäftigten des Maschinenbauers Maximator GmbH in Nordhausen dem Aufruf ihrer Gewerkschaft und legten für zwei Stunden die Arbeit nieder. Die IG Metall in Thüringen verhandelte zuletzt am vorhergehenden Freitag mit dem Thüringer Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie ohne Ergebnis über ihre Forderungen.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Gewerkschaft gibt nicht nach - Warnstreik im Untrut-Hainich-Kreis

  • 23.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Nachdem gestern bereits im Kyffhäuserkreis die Arbeit bei Sumitomo DEMAG niedergelegt wurde, begann heute 5:30 Uhr bei eisiger Kälte der Warnstreik bei GKN Sinter Metals in Bad Langensalza. 13.00 Uhr legten die Beschäftigten bei Continental Automotive in Mühlhausen die Arbeit nieder und traten in einen zweistündigen Warnstreik ein.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Beschäftigte bei Sumitomo DEMAG in Wiehe treten 2 Stunden in den Ausstand

  • 22.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Weder Schnee noch Kälte scheinen die Gewerkschafter beim Spritzgussmaschinenhersteller Sumitomo DEMAG in Wiehe von ihren Zielen abzuhalten. Punkt 13:30 Uhr folgten nahezu alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Aufruf der IG Metall, zum zweiten Mal in dieser Tarifrunde in den Warnstreik einzutreten. Neu dabei waren Uhrzeit und Länge des Warnstreiks. Waren es in den vergangenen Jahren oft einstündige Warnstreiks in den frühen Morgenstunden, entschied man sich heute, dem Arbeitgeber noch offensiver Gesicht zu zeigen und dehnte die Arbeitsniederlegung auf 2 Stunden aus.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Warnstreik in Kölleda bei MDC Power

  • 22.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Nach der 3. Verhandlungsrunde für die Metall- und Elektroindustrie Thüringen konnte keine Annäherung erzielt werden. Die IG Metall Erfurt sieht sich gezwungen, den Druck auf den Arbeitgeberverband in Thüringen zu erhöhen und rief die Beschäftigten des Daimler-Motorenwerks MDC Power in Kölleda am 22. Januar 2018 ab 12:30 Uhr zu einen weiteren Warnstreik auf. Am Streik beteiligten sich 300 Metallerinnen und Metaller. Die Arbeiten im Werk kamen bis ca. 15:30 Uhr zum Erliegen.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

Erneute Warnstreiks in Erfurt unmittelbar vor 3. Verhandlungsrunde – Unterstützung durch Wirtschaftsminister und Landespolitikern

  • 19.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Die IG Metall Erfurt hat am Freitag, den 19. Januar am frühen Vormittag die Beschäftigten des Siemens Generatorenwerks, von Schuler Umformtechnik und von Bosch Sicherheitssysteme zu einem zweiten Warnstreik aufgerufen. Die Warnstreiks lagen zeitlich unmittelbar vor der dritten Verhandlungsrunde für das Tarifgebiet Thüringen. Zur Untermauerung ihrer Forderung zogen die Warnstreikenden mit einem Demonstrationszug vom Erfurter Norden in das Zentrum der Landhauptstadt, um vor dem Verhandlungslokal im Hotel Radisson ihren Forderungen nach höheren Entgelten und einer Arbeitszeit, die zum Leben passt Nachdruck zu verleihen.

mehr...

Tarifbewegung Metall- und Elektroindustrie

160 Metaller*innen stellen sich Sturmtief Friederike in Nordthüringen

  • 18.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Die Metaller*innen bei Norma in Gerbershausen und Magna in Heiligenstadt legten am 18. Januar ab 12:15 Uhr die Arbeit für mehrere Stunden nieder. Auch das Sturmtief Friederike konnte mit Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h die Forderungen der IG Metall nicht einfach von der Straße fegen. „Wer Wind säht, wird Sturm ernten“ so Bernd Spitzbarth, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Nordhausen, unter dem Beifall der rund 160 kampfbereiten Warnstreikenden.

mehr...


Drucken Drucken